Traditionelle Chinesische Medizin

Traditionelle Chinesische Medizin

Die Traditionelle Chinesische Medizin bietet komplementär zur Schulmedizin vielfältige ergänzende Behandlungen an. Sie erzielt ausgezeichnete Erfolge bei chronischen Leiden.

TCM und ihre vielseitigen Anwendungen

Ausgehend von einem ausführlichen Gespräch sowie der Puls- und Zungendiagnose werden Ihnen die TCM-Therapeuten ein individuellen Therapieplan vorgeschlagen.

Augenerkrankungen

  • erhöhter Augeninnendruck
  • Makuladegeneration
  • Verschlechterung der Sehfähigkeit

Frauenheilkunde

  • Blasenentzündungen
  • Geburtsvorbereitung
  • Kinderwunsch
  • prämenstruelles Syndrom
  • Schwangerschaftsübelkeit
  • Wechseljahrbeschwerden
  • Zyklusstörungen

HNO

  • Sinusitis
  • Tinnitus

Hautkrankheiten

  • Akne
  • Ekzeme
  • Neurodermitis
  • Psoriasis

Kopf- und Gesichtsschmerzen

  • Migräne
  • Neuralgien
  • Schleudertrauma

Lungenbeschwerden

  • Asthma
  • Erkältungen und grippale Infekte
  • Heuschnupfen

Magen-Darmerkrankungen

  • Colitis
  • Magenschmerzen
  • Reizdarm

Orthopädie

  • Beschwerden der Wirbelsäule
  • Gelenkschmerzen
  • Rheuma

Urologische Erkrankungen

  • Blasenentzündung
  • Potenzstörungen
  • Prostatabeschwerden

Vegetatives Nervensystem

  • Erschöpfung
  • Schlafstörungen

Weitere Indikationen

Die Traditionelle Chinesische Medizin bewährt sich als Begleittherapie für weitere Krankheiten. Mehr Informationen dazu finden Sie in der Patienteninformation (PDF-Download).

TCM-Spezialisten

Prof. (chin.) Dong ist seit 2003 als TCM-Therapeut am Spital Zollikerberg tätig. Er studierte Traditionelle Chinesische Medizin an der TCM-Universität in GuangXi und hatte dort auf der Akupunkturabteilung verschiedene Funktionen inne. Von 1997 bis 2003 war er Vize-Chefarzt und Vize-Professor der Akupunkturabteilung.

Dr. Ji (chin.) hat an der Universität Shanxi Traditionelle Chinesische Medizin studiert und in diesem Gliedstaat auch als TCM-Therapeutin gearbeitet. Seit 2003 ist sie in Europa tätig, seit 2012 als TCM-Therapeutin in der Schweiz, davon 2 Jahre am Spital Zollikerberg.